Förderverein unterstützt den Weg der Pinguine

2. März 2017

Einen besseren Zeitpunkt als einen Tag nach dem überraschenden Sieg der Fischtown Pinguins gegen die Ingolstadt Panther hätten sich die Macher des Fördervereins, Cord Henken und Claus Uhde, für ihren Besuch am Wilhelm-Kaisen-Platz nicht aussuchen können. Mit einem Scheck von 7.500,00€ im Tornister überraschten sie Pinguins Headcoach Thomas Popiesch, damit die hoffentlich noch in der Zukunft liegenden Reisestrapazen angenehmer gestaltet werden könnten. Wie schon in den vergangenen Jahren, so wollte der umtriebige Förderverein der Fischtown Pinguins auch jetzt mit seinem satten und höchst willkommenen Reisekostenzuschuss das Team vom Wilhelm-Kaisen-Platz unterstützen.

Sowohl Claus Uhde wie auch Cord Henken erklärten unisono: „Die Fischtown Pinguins sind einer der besten Botschafter unserer Stadt. Für uns und unsere Mitglieder war es eine Selbstverständlichkeit das Team zum Saisonende noch einmal zu unterstützen, egal wie die jetzt laufende Runde gegen Ingolstadt auch enden mag, das Team verdient unser aller Respekt.“ Erfreut zeigte sich natürlich auch Geschäftsführer Hauke Hasselbring: „ Wir schätzen die Arbeit der Unterstützer und freuen uns über deren langjährigen Support. Der Förderverein ist das Spiegelbild unserer eishockeyaffinen Stadt der dem Slogan „Wir für Euch – Ihr für Uns“ in vollem Umfang gerecht wird. Wir, Mannschaft und Organisation sind täglich bemüht, dieses in uns gesetzte Vertrauen zurück zu bezahlen.“

Bereits morgen in der zweiten Partie gegen die „Schanzer“ aus dem oberbayerischen Ingolstadt will die Mannschaft erneut beweisen, dass der Eishockeystandort Bremerhaven zusammen mit seinen Fans eine nur schwer einzunehmende Bastion ist.

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner