Sami Venäläinen muss die Fischtown Pinguins verlassen

20. Juni 2017

Er hatte bis zuletzt gehofft, doch nach einer weiteren Untersuchung steht nun fest: Stürmer Sami Venäläinen wird die Fischtown Pinguins verlassen.

Fischtown Pinguins bieten keinen neuen Vertrag an

„Es tut uns wirklich leid, aber nachdem Sami noch einmal gründlich von Ärzten durchgecheckt worden ist, konnten wir ihm keine weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison anbieten“, sagt Teammanager Alfred Prey.

Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und umzu gibt es auf nord24: bitte klicken

Kreuzbandriss ist nicht vollständig verheilt

Die Verletzung, die sich der 35 Jahre alte Finne in der vergangenen Saisonvorbereitung zugezogen hatte, ist nicht vollständig verheilt. „Es wäre ein zu großes Risiko, ihn zu lizenzieren und für uns aufs Eis zu schicken“, sagt Prey, dem man deutlich anhört, dass ihm die Absage an Venäläinen nicht leicht gefallen ist. „Menschlich ist Sami ein feiner Kerl. Auch seine Berufseinstellung ist vorbildlich. Er war trotz seiner Verletzung immer ein Teil des Teams und hat alles dafür gegeben, wieder zurück in die Mannschaft zu kommen“, sagt Prey.

Sami Venäläinen soll Entscheidung der Fischtown Pinguins sehr professionell aufgenommen haben

Die Nachricht, dass er keinen neuen Vertrag bekommt, habe Venäläinen auch „sehr professionell aufgenommen“, so Prey. „Er hat sofort verstanden, dass wir als Verein dieses Risiko nicht eingehen können“.

Pinguins haben weitere Stürmer im Blick

So werden weiter zwei Stürmer für die kommenden Saison gesucht. Neue Wasserstandsmeldungen gibt es aber noch nicht zu vermelden. „Wir haben Kandidaten im Blick, mehr aber noch nicht“, sagt Prey.

Der Beitrag Sami Venäläinen muss die Fischtown Pinguins verlassen erschien zuerst auf nord24.

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner