Anzeige

Christian Wejse – Stürmer mit Power und Ehrgeiz

29. Juli 2021

Von Esbjerg nach Bremerhaven

Nicht überraschend, haben die Fischtown Pinguins am heutigen Vormittag mit der Verpflichtung von Christian Wejse-Mathiasen das diesjährige “Transfer Halali” abgeblasen. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Pinguins Supreme Partner Ulrich Seier, Geschäftsführer der Seier Gruppe und Gesellschafter der Fischtown Pinguins es sich nicht nehmen lassen wollte, den Spieler persönlich zu begrüßen. Wejse der bisher fast ausschließlich für den dänischen Erstligisten Esbjerg Energy auf Torjagd gegangen ist, steht seit 2018 auf dem Wunschzettel des Seestadtclubs. Seither hat der heute 22jährige stolze 78 Scorerpunkte gesammelt und gilt in Fachkreisen als “robuster Center” der vor allen Dingen mit einem hervorragenden Bullyspiel zu überzeugen weiß und mit einer stattlichen Größe von 186 cm und 92kg auch den Wunschmaßen von Trainer Thomas Popiesch sehr nahe kommt. Wejse soll, daraus machen die Offiziellen der Pinguins kein Geheimnis, vor allen Dingen den Weggang von Carson Mc Millan kompensieren. Das er das schaffen kann, davon ist man am Wilhelm-Kaiser-Platz überzeugt. “Wir haben Christians sportlichen Weg über mehrere Jahre verfolgt und immer mit seiner Verpflichtung geliebäugelt, umso mehr freuen wir uns jetzt, dass es endlich geklappt hat,” gibt A. Prey zu Protokoll und glaubt, mit Wejse’s Verpflichtung auch dem Wunsch von Trainer Popiesch gerecht geworden zu sein, der noch einen rechtsschießenden Center gefordert hatte. Popiesch: “Natürlich ist Christian für uns kein Unbekannter. Er kann am Bully Akzente setzen, zeigt körperliche Präsenz, gilt als Teamplayer und weiß darüber hinaus auch wo das Tor steht. Natürlich wird er einige Zeit brauchen um sich an die rauche Luft der DEL zu gewöhnen, aber wir werden ihm dabei helfen. Ich freue mich, mit ihm einen weiteren, bereits erfahrenen jungen Spieler in unserem Kader zu wissen.”

Die bisherige Karriere von Christian Wejse-Mathiasen ist im Grunde genommen sehr schnell erzählt. Seit der U17 spielte er mit Ausnahme einer Saison, damals machte er einen Ausflug in die QJMHL (Blainville Boisbriand Armada) ausschließlich für Esbjerg Energy und galt dort als stets verlässlicher Spieler, der nun den nächsten Schritt in seiner Karriere wagen will. “Welcher Club außer den Fischtown Pinguins würde sich da besser eignen”, meint Christian Wejse und spielt dabei auf die jahrelange intensive Freundschaft zwischen den Clubs Esbjerg und Bremerhaven an. Da er auch “privat” schon das eine oder andere Mal in der Eisarena war, freut er sich besonders auf die Bremerhavener Fankulisse. Wejse: “Beeindruckend, was da auf den Rängen abgeht. Hoffentlich darf ich diese Stimmung in dieser Saison wieder live miterleben.”

Christian Wejse-Mathiasen hat bei den Fischtown Pinguins einen Vertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren unterschrieben. Mehr als ein Vertrauensbeweis, wie beide Vertragsparteien meinen und zudem überzeugt sind, dass hier die Basis für eine gute sportliche Zukunft gelegt worden ist, von der alle partizipieren. Christian Wejse wird mit der Rückennummer #65 für die Seestädter auflaufen.

Unsere Partner