Anzeige

Pinguins verlieren in Straubing

18. März 2022

Die Fischtown Pinguins haben am Freitagabend in der Deutschen Eishockey-Liga bei den Straubing Tigers mit 1:2 (1:0 / 0:2 / 0:0) verloren.

Die Pinguins liefen in unveränderter Aufstellung gegenüber dem 5:1-Erfolg am Mittwoch in Augsburg auf und legten erneut einen couragierten Auftritt hin.

Die Straubinger hatten im ersten Drittel zunächst zwar mehr Spielanteile und mit 11:2-Schüssen auch mehr Chancen, in Führung zu gehen. Die besorgte jedoch Christian Wejse für die Pinguins. Der Däne verwandelte gleich den ersten Torschuss zum 1:0 (9.).

Der zweite Abschnitt glich dem ersten, jedoch mit umgekehrten Vorzeichen. Dieses Mal schossen die Pinguis aus allen Lagen, ohne Zählbares mitzunehmen und die Straubinger nutzten einen ihrer ersten Torschüsse des Drittels zum Ausgleich durch Sandro Schönberger (33.).

1:30 vor dem Ende des mittleren Drittels kam es dann zur „Entscheidung“ auf dem Eis. Ein Treffer der Pinguins durch Ziga Jeglic wurde trotz Videobeweis nicht von den Schiedsrichtern anerkannt, sondern ein im Gegenzug erzieltes Tor der Straubinger durch Taylor Leier. Statt 2:1 für die Pinguins stand es 1:2.

Fortan liefen die Pinguins dem Rückstand hinterher, anstatt eine Führung zu verteidigen und mussten sich schlussendlich geschlagen geben. Eingangs des Schlussdrittels hatte Alex Friesen bei einem Alleingang in Unterzahl den schnellen Ausgleich auf dem Schläger, scheiterte jedoch am Tigers-Keeper.

 

Bilder zum Videobeweis

 

 

 

 

 

Straubing Tigers:

Parks, Dietl –  Schopper, Scheid; Brandt, Kohl; Zimmermann, Lampl; Tuomie – Leier, Balisy, St. Denis; Samanski, Brunnhuber, Mulock; Mouillierat, Connolly, Akeson; Schönberger, Eder, Elsner

Fischtown Pinguins:

Franzreb, Maxwell – Bruggisser, Dietz; Eminger, Trska; Alber, Krogsgaard, Stowasser – McGinn, Friesen, Uher; Urbas, Jeglic, Verlic; Mauermann, Wejse, Andersen; Lutz, Vikingstad, Kinder

Schiedsrichter:

Sirko Hunnius, Sean MacFarlane
David Tschirner, Marius Wölzmüller

Zuschauer:

3.368

Tore:

0:1 Christian Wejse (Vladimir Eminger) 08:11; 1:1 Sandro Schönberger (Jason Akeson, Benedikt Schopper) 32:23; 2:1 Taylor Leier (Tim Brunnhuber, Benedikt Schopper);

Strafen:

Straubing: 4
Bremerhaven: 6

Schüsse:

Straubing: 30
Bremerhaven: 28

Unsere Partner