Anzeige

U 23 Sturmtrio der Pinguins – Kinder, Lutz und Saakyan

28. Juni 2022

Georgiy Saakyan heißt der Neuzugang in der U-23 Riege bei den Fischtown Pinguins und ohne Übertreibung darf man sagen, dass er einer der Spieler ist, die schon lange auf der Wunschliste der Pinguins stehen. Schon zu DNL Zeiten, damals für Dresden spielend, wurde man auf den heute 21jährigen Rechtsschützen aufmerksam. Während er in der Spielzeit 18/19 erste Einsätze bei den Eislöwen bekam und sich stetig weiterentwickeln konnte, wurde schnell klar, dass hier eines der Talente der DEL 2 heranwachsen würde. Angeboten aus der DEL stand er ablehnend gegenüber, da er zunächst viel Eiszeit in der 2. Liga sammeln wollte. Ein Umstand, der ebenfalls für den Spieler und die Weitsicht seines Agenten sprach. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Freiburg, wechselte er zu Beginn der letzten Spielzeit nach Oberschwaben, um für die dortigen Towerstars die Schlittschuhe zu schnüren. Nach 53 Spielen und stattlichen 23 Scorerpunkten will Georgiy nun sein Glück bei den Fischtown Pinguins suchen. Der 175 cm große und 85kg schwere Stürmer gilt als sehr durchsetzungsfähig und kampfstark. Zudem spricht seine professionelle Einstellung und ein strammer Rechtsschuss für seine Verpflichtung. Bei den Pinguins ist man überzeugt davon, dass er genau der Spieler ist, der die Phalanx der U23 Riege sinnvoll verstärken wird.

 Mit Nino Kinder kam zu Beginn der letzten Spielzeit  ein frischgebackener Deutscher Meister an die Unterweser, der in der damaligen Meisterschaftssaison der Eisbären 27 Parteien für die Berliner in der DEL absolvieren konnte . Ob Stephane Richer oder Craig Streu, alle lobten das junge Talent, was dann auch dazu führte, dass Kinder nur für ein Jahr aus seinem noch laufenden Vertrag in Berlin freigestellt werden konnte. Jetzt, nachdem alle Formalitäten für seine Weiterverpflichtung erledigt sind, freuen sich die Pinguine, mit Nino einen Spieler im Kader zu wissen, der sich auch eine langfristige Zukunft an der Unterweser vorstellen kann.  Der heute 21jährige, der alle U-Nationalmannschaften des DEB durchlaufen hat und auch Teilnehmer der WM 19/20 in Kanada war, verfügt mit seinen Einsätzen bei den Winnipeg Ice und einer Teilnahme beim Development Camp der Los Angeles Kings auch schon über Nordamerika Erfahrung. Vor seinem Engagement bei den Fischtown Pinguins ist er aber nur an der Spree seinem Sport nachgegangen. Nach zwei Jahren Schüler Bundesliga bei den Preussen, wechselte er in der Spielzeit 2015/2016 an den Ostbahnhof, wo er bis zu seinem Wechsel an die Unterweser mit stets guten Leistungen zu überzeugen wusste. Überzeugt von der Weiterverpflichtung ist auch Thomas Popiesch, der in ihm Verstärkung der Mannschaft sieht und glaubt, dass er mit Sicherheit seinen Weg bei den Pinguins machen wird.

Seinen Weg weiter bei den Pinguins gehen will auch Tim Lutz, der zu Beginn der letzten Spielzeit  vom Schweizer Farmteam des HC Davos, HCB Ticino Rockets, an den Bremerhavener Wilhelm-Kaisen-Platz gewechselt ist. Lutz, der nach seiner Zeit bei den Jungadlern Mannheim ebenfalls alle U 20 Nationalmannschaften durchlaufen hat, spielte seit der Saison 2018/2019 ausschließlich in Davos und konnte dort vor seinem Wechsel in die DEL eine ständige sportliche Aufwärtsentwicklung für sich verbuchen. Der 20jährige Linksschütze gilt als einsatzfreudiger und aufopferungsvoll kämpfender Außenstürmer, der auch im Fore-und Back Check seine Qualitäten hat. In der abgelaufenen Saison fand Lutz vor allen Dingen durch seine versierte Technik auch bei arrivierten Spielern im Team der Mannschaft Bewunderer. Seine Einstellung, sein Fleiß und sein Engagement versprechen auch weiterhin eine gute Entwicklung, an der auch die Fischtown Pinguins gerne mit partizipieren möchten.

Unsere Partner