Fünf Überzahltore: Pinguins schlagen Lillehammer IK

16. August 2019

Zweites Testspiel, zweiter Sieg. Die Fischtown Pinguins haben ein Vorbereitungsspiel auf die neue DEL-Saison bei Lillehammer IK in Norwegen mit 5:2 (0:1, 1:0, 4:1) gewonnen. Alle Tore fielen in Überzahl.

Lillehammer führt nach dem ersten Drittel

Lillehammer bestimmte die ersten Spielminuten und ging im Powerplay durch Juliuz Persson (15. Minute) in Führung. Der gleiche Spieler hatte kurz zuvor schon den Pfosten getroffen.

Sykora erzielt den Ausgleich für die Pinguins

Im zweiten Drittel kamen die Pinguins besser ins Spiel und hatten jetzt auch anders als im ersten Drittel (6/11) ein positives Schussverhältnis (13/7). Ein Schuss war drin. Tomas Sykora traf im Powerplay nach Vorlage von Jan Urbas zum 1:1 (23.). In einem attraktiver werdenden Spiel gab es weitere gute Chancen.

Vier Überzahltore im Schlussdrittel

Im Schlussdrittel schlugen die Pinguins vier Mal in Überzahl zu und gewannen damit das Spiel. Das 2:1 erzielte Miha Verlic (45.), das 3:1 Alex Friesen (46), das 4:1 Maxime Fortunus (48.) und das 5:1 erneut Miha Verlic (52.). Stephan Vigier gelang noch das 2:5 (58.) für die Gastgeber, ebenfalls im Powerplay.

Am Sonnabend weiteres Spiel gegen Lillehammer

Am Sonnabend (17 Uhr) spielen die Pinguins noch einmal gegen Lillehammer. Das erste in Norwegen geplante Testspiel gegen die Storhamar Dragons war wegen eines Schadens an der Kühlanalage ausgefallen. Ihr erstes Testspiel der Saison hatten die Pinguins mit 4:3 in Chomutov gewonnen.

Der Beitrag Fünf Überzahltore: Pinguins schlagen Lillehammer IK erschien zuerst auf nord24.

Folgt uns auf Instagram

Besucht uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Folge uns bei WhatsApp

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker
Unsere Partner