Anzeige

Nur kurze Weihnachtspause für die Pinguins

24. Dezember 2018

Die Weihnachtspause in der Deutschen Eishockey-Liga ist kurz, umso mehr genießen die Spieler der Fichtown Pinguins die Zeit mit ihren Familien. Das Weihnachtsfest wird in diesem Jahr besonders fröhlich, weil die Bremerhavener auf Playoff-Platz sechs stehen.

Eislaufen mit den Familien vor der Weihnachtspause

Nach dem Sieg in Köln am Sonntag hatten die Pinguins-Spieler frei. Am Montag gab es noch ein gemeinsames Eislaufen und ein Kabinenfest mit den Familien, dann war Weihnachtspause. Die ist aber nur kurz, denn am zweiten Weihnachtstag sind die Krefeld Pinguine zu Gast in Bremerhaven.

Lieblingsgegner Krefeld ist zu Gast

Von bisher 14 Begegnungen gegen Krefeld in der DEL haben die Pinguins 13 gewonnen. Die Namensvetter sind also so etwas wie der Lieblingsgegner. Allerdings warnt Trainer Thomas Popiesch: „Diese Serie bedeutet nicht viel, sie wird irgendwann zu Ende gehen. Krefeld hat einen Kader, der mehr Potenzial hat als der Tabellenstand aussagt. Das beweisen sie auch punktuell.“

 

Der Beitrag Nur kurze Weihnachtspause für die Pinguins erschien zuerst auf nord24.

Anzeige

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Unsere Partner