Anzeige

Umjubelter Sieg der Pinguins gegen Düsseldorf

1. März 2020

Zwei Spiele vor Ende der Hauptrunde in der DEL feierten die Fischtown Pinguins vor 4647 Zuschauern in der ausverkauften Eisarena einen umjubelten 3:2-Sieg gegen die Düsseldorfer EG.

Die Pinguins spielten in der selben Aufstellung wie am Freitag beim Sieg in Straubing. Eine Führung der Gastgeber im ersten Drittel verhinderte DEG-Torhüter Mathias Niederberger mit einer Parade gegen Justin Feser.

Vier Tore im Mitteldrittel

Im Mittelabschnitt gingen die Düsseldorfer durch Nicholas Jensen 1:0 in Führung (26. Minute.). Dominik Uher nutzte ein Powerplay zum 1:1 (32.), ehe Luke Adam die erneute Gästeführung besorgte. Die DEG war ebenfalls im Powerplay (34.). Noch vor der Sirene aber glich Patch Alber zum 2:2 aus (39.).

Hooton schießt das Siegtor

Im Schlussdrittel passierte lange Zeit wenig. Bis Ross Mauermann sich durchtanzte und Brock Hooton bediente. Das war das 3:2 für die Pinguins (52.) und das Siegtor in dieser Partie gegen den Tabellennachbarn.

Der Beitrag Umjubelter Sieg der Pinguins gegen Düsseldorf erschien zuerst auf nord24.

Anzeige

Anzeige

Medienpartner

Medienpartner

Unsere Partner