Fans der Pinguins feiern „Heimsieg in Holland“

1. September 2018

400 lautstarke Fans der Fischtown Pinguins schrien ihre Mannschaft zum „Heimsieg in Holland“. Im ersten Spiel des Turniers in Heerenveen besiegten die Bremerhavener den DEL-Rivalen Düsseldorfer EG mit 4:1.

Fans haben beim „Heimspiel in Holland“ ihren Spaß

Die 400 Bremerhavener Fans waren den rund 50 Düsseldorfern gesanglich weit voraus. Lieblingslied: „Wir haben Heimspiel in Holland.“ Am Ende wurde es sogar ein „Heimsieg in Holland“.

Zunächst kein gutes Powerplay

Die Pinguins hatten schon in den ersten zehn Minuten drei Überzahlspiele. Anders als letztes Wochenende in Dresden konnten sie sich jedoch kaum Chancen erspielen.

Hooton gelingt der erste Treffer

Nach einer halben Stunde nahm das Spiel Fahrt auf. Initialzündung war das von Cory Quirk schön rausgespielte 1:0 (28.) durch Brock Hooton. Miha Verlic legte im Powerplay nach Pass von Chad Nehring das 2:0 (30.) nach.

Nehring trifft zum 3:1 für die Pinguins

Zwar gelang auch Düsseldorf ein schön herausgespielter Treffer  zum 2:1 durch Christian Kretschmann (36.), doch noch in der gleichen Minute erzielte Chad Nehring das 3:1.

Urbas erhöht auf 4:1

Bremerhaven ließ im Schlussdrittel keine Aufholjagd der Düsseldorfer zu. Sie behielten die Kontrolle und machten mit dem 4:1 durch Jan Urbas (54.) den Sieg perfekt.

Der Beitrag Fans der Pinguins feiern „Heimsieg in Holland“ erschien zuerst auf nord24.

Folge uns bei WhatsApp

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner