Anzeige

Jensen fehlt den Pinguins beim Spiel in Mannheim

18. Februar 2019

Auch wenn die Fischtown Pinguins am Sonntag gegen Schwenningen in der Deutschen Eishockey-Liga die siebte Niederlage in Serie hinnehmen mussten, durften sie sich später am Tag noch freuen. Weil Krefeld gegen Berlin verlor, ist den Pinguins der erneute Einzug in die Pre-Playoffs nicht mehr zu nehmen.

Prey: Wir kämpfen weiter um Platz sechs

„Unser wichtigstes Saisonziel haben wir geschafft. Aber wir werden bis zum Schluss um Platz sechs kämpfen“, versprach Pinguins-Teammanager Alfred Prey. Der sechste Platz würde die direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale bedeuten.

Am Dienstag zu Gast in Mannheim

Fünf Spiele sind es noch bis Ende der Hauptrunde. Derzeit haben die Pinguins fünf Punkte Rückstand auf den Tabellensechsten Ingolstadt. Den gilt es aufzuholen. Am Dienstag (19.30 Uhr) können die Pinguins damit anfangen. Allerdings  müssen sie beim Tabellenführer Adler Mannheim antreten.

Verteidiger Jensen fällt erneut aus

Die Pinguins müssen in Mannheim auf Verteidiger Nicholas Jensen verzichten, der sich erneut eine Verletzung zugezogen hat. Wie lange er ausfällt, ist offen. Für ihn dürfte Stürmer Mike Hoeffel wieder in den Kader rutschen.

Der Beitrag Jensen fehlt den Pinguins beim Spiel in Mannheim erschien zuerst auf nord24.

Unsere Partner