Anzeige

Pinguins feiern knappen Sieg in Krefeld

21. November 2021

Die Fischtown Pinguins haben in der Deutschen Eishockey-Liga mit 4:3 bei den Krefeld Pinguinen gewonnen.

Verlic trifft für die Pinguins

Alexander Weiß brachte Krefeld in Überzahl 1:0 in Führung (4. Minute), die Pinguins ließen sich aber nicht beeindrucken und glichen durch Miha Verlic (8.) aus. Das war verdient für die Bremerhavener, bei denen Tye McGinn, der am Freitag beim 0:1 gegen Ingolstadt passen musste, wieder im Kader stand. Dafür fehlte Verteidiger Patch Alber.

Doppelpack von McGinn

Wie wichtig McGinn für seine Mannschaft ist, zeigte der Pinguins-Stürmer mit seinem Doppelpack im Mitteldrittel. Dem 2:1 in der 28. Minute ließ er in der 36. Minute das 3:1 folgen. Allerdings verkürzte Krefeld durch einen Penalty von Jeremy Bracco noch im Mitteldrittel auf 2:3 (37.).

Mauermann trifft zum 4:3

Mit ihrem zweiten Powerplay-Tor glichen die Krefelder in der 46. Minute durch Alexander Bergström zum 3:3 aus. Fünf Minuten vor dem Ende aber gelang Ross Mauermann die erneute Führung für die Pinguins zum 4:3. Das war der Siegtreffer.

Der Beitrag Pinguins feiern knappen Sieg in Krefeld erschien zuerst auf nord24.

Unsere Partner