Nordderby der Pinguins gegen Wolfsburg ist bereits ausverkauft

27. Dezember 2018

Keine Atempause in der Deutschen Eishockey-Liga: Nach der 3:5-Niederlage bei den Eisbären Berlin am zweiten Weihnachtstag geht es für die Fischtown Pinguins schon am Freitag weiter. Um 19.30 Uhr sind die Grizzlys Wolfsburg zum Nordderby in der Eisarena zu Gast. Das Spiel ist bereits ausverkauft.

Ex-Pinguin Welsh spielt jetzt in Wolfsburg

Die Wolfsburger liegen mit 20 Punkten Rückstand auf die Pinguins auf dem vorletzten Platz, haben sich aber gefangen. Zuletzt gab es zwei Siege, an Weihnachten sogar einen 3:0-Erfolg in Köln. Ein Grund dafür ist die Nachverpflichtung von Ex-Pinguin Jeremy Welsh (sechs Spiele, fünf Scorerpunkte), zudem sind einige Verletzte ins Team zurückgekehrt.

Pinguins haben die ersten Nordderbys gewonnen

Die Pinguins haben die ersten beiden Saisonspiele gegen Wolfsburg gewonnen. Zu Hause hieß es 4:3, in Wolfsburg 6:3. Dennoch warnt Trainer Thomas Popiesch: „Sie haben in den ersten beiden Spielen gegen uns gut gespielt, aber keine Ergebnisse produziert. Inzwischen sind sie stabiler.“

Pöpperle steht wieder im Tor

Die Pinguins werden laut Popiesch mit der gleichen Aufstellung wie in Berlin antreten. Das heißt, Topstürmer Jan Urbas muss nach seiner Kopfverletzung weiter pausieren. Zudem fehlen verletzungsbedingt Ross Mauermann, Dominik Uher, Kevin Lavallee und Curtis Gedig. Im Tor soll gegen Wolfsburg wieder Tomas Pöpperle starten, der in Berlin nach dem 0:3 in der 15. Minute durch Jaroslav Hübl ersetzt worden war.

Der Beitrag Nordderby der Pinguins gegen Wolfsburg ist bereits ausverkauft erschien zuerst auf nord24.

Folge uns bei WhatsApp

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner