Spiel am Donnerstag: Die Pinguins bestimmen ihr Schicksal selbst

31. Januar 2018

Noch ein letztes Mal müssen die Spieler der Fischtown Pinguins ran, dann dürfen die meisten von ihnen die Olympia-Pause genießen. Am Donnerstag sind am viertletzten Spieltag der DEL-Hauptrunde die Adler Mannheim zu Gast in der Bremerhavener Eisarena (19.30 Uhr).

Neun Punkte Polster für den Playoff-Einzug

Nach dem Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers am Dienstag beträgt der Vorsprung der Pinguins auf einen Nicht-Playoff-Platz neun Zähler. Das heißt bei noch zwölf zu vergebenen Punkten ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zur erneuten Playoff-Teilnahme.

Mannheim liegt fünf Punkte hinter den Pinguins

Dabei bestimmen die Pinguins ihr Schicksal selbst und müssen nicht auf andere schauen. „Es ist ganz klar besser, es in der eigenen Hand zu haben“, sagt Trainer Thomas Popiesch zur Ausgangslage. Mannheim liegt fünf Punkte hinter den Pinguins und wird versuchen, den Abstand zu verkürzen.

Einsatz von Nehring ist fraglich

Bei den Bremerhavenern ist der Einsatz von Chad Nehring fraglich, der sich gegen Nürnberg bei einem Zusammenprall verletzte. Ob der Stürmer aufläuft, entscheidet sich erst am Spieltag.

Urbas fährt zu den Olympischen Spielen

Nach der Partie bekommen die Pinguins-Spieler bis zum 13. Februar frei – jedenfalls fast alle. Jan Urbas fährt mit der slowenischen Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen nach Südkorea. Der Däne Nicholas Jensen ist bei einem Vorbereitungsturnier für die WM im Einsatz, die in diesem Jahr in Dänemark stattfindet.

Der Beitrag Spiel am Donnerstag: Die Pinguins bestimmen ihr Schicksal selbst erschien zuerst auf nord24.

Folge uns bei WhatsApp

Liveticker

Fischtown Pinguins Liveticker

Medienpartner

Medienpartner

Besucht uns auf Facebook

Besuche uns auf Facebook

Folgt uns auf Twitter

Besuche uns auf Facebook

Seid auf YouTube ganz nah dran

Unsere Partner